Lebst du deine Bestimmung voller Freude?

Ein Gastbeitrag von Marianne Hauser mit anschließendem Interview, wo sie persönliche Fragen beantwortet.

Danke dafür!

Lebst du deine Bestimmung voller Freude?

Wenn wir unsere Bestimmung leben, fühlt sich unser Leben gehaltvoll und freudvoll an. Wir spüren die Begeisterung in allem, was wir tun.

Bestimmung möchte sich in dem ausdrücken, was wir jeden Tag tun, sie möchte nicht nur für einige wenige Momente in unserem Leben sichtbar werden.

Die Bestimmung fühlt sich für mich so an, als wenn ich jeden Tag ein neues Paket öffne und es fliegen mir lauter neue inspirierende Ideen entgegen.

Ich fühle mich damit verbunden, so eins, dass ich nicht mehr überlege, es in mein Leben fließen zu lassen – ich tue es einfach.

Was ist deine Bestimmung?

Kennst du deine Bestimmung? Hast du dich damit schon beschäftigt? Vielleicht hast du eine leise Ahnung und möchtest mehr darüber erfahren?

Bestimmung ist die Kraft in dir, die dich dein wahres Wesen erkennen lässt. Dein wahres Wesen, das du hier auf die Erde mitgebracht hast. Dein wahres Wesen ist völlig rein, unschuldig, es weiß ganz genau, was es möchte und was es ausdrücken will – es möchte seine mitgebrachten Fähigkeiten (er)leben.

Dein wahres Wesen möchte seine Bestimmung zum Ausdruck bringen. Deine Bestimmung ist eine Qualität, die sich konstant in deinem Leben zeigt, eine Hauptqualität, die immer wieder in dein Leben fließt.

Beim Ergründen deiner Bestimmung kannst du dir die Fragen stellen:

  • Welche Leidenschaft spüre ich in mir?Bestimmung
  • Welche Interessen habe ich?
  • Was begeistert mich?
  • Mit was fühle ich mich verbunden?
  • Was macht mir Freude?
  • Was habe ich als Kind gerne getan?
  • Bei was vergesse ich Zeit und Raum?

Mir persönlich hilft es, einige Minuten Zeit zu gönnen, ein Blatt Papier zu nehmen und diese Fragen aufzuschreiben. Die Antworten zeigen sich, wenn ich dafür offen bin. Manchmal kommt auch ein Bild. Ich überlege, was ich als kleines Kind am liebsten getan habe, ich fühle, mit welcher Begeisterung ich in diesem Tun versunken war. Genau dieses Gefühl hilft mir, meine Bestimmung zu erkennen. 

Warum lebst du deine Bestimmung nicht?

Es gibt tausend Gründe, warum du deine Bestimmung nicht lebst.

Wir alle haben nicht gerade positive Erinnerungen daran, wie wir unsere Fähigkeiten gelebt haben. Meistens durften wir unsere unbändige Kraft nicht ausleben.

Dieses Kind, das voller Tatendrang und Ideen war, konnte sich nicht verwirklichen, es wurde ausgebremst. Das kleine Mädchen, der kleine Junge musste das tun, was seine Eltern, seine Lehrer etc. für gut befanden, es musste funktionieren, durfte nicht das leben, was es wollte.

Oder das stille Kind, es konnte sich nicht in seinen Raum zurückziehen, es wurde zum Tun aufgefordert. Das wahre Wesen des kleinen Mädchens und kleinen Jungen hatte keine Zeit sich in der Stille zu entfalten.

Warst du eher das Kind mit Drang nach außen, wolltest du frei sein, wolltest du voller Begeisterung und Mut dein Leben entdecken?

Oder warst du das Kind, dass sich am liebsten nach innen zurückzog, das versunken war in seine Traumwelt, das seine Welt in der Stille erfahren wollte?

Öffne deine Augen für deine Bestimmung

Schaue zurück und öffne deine Augen für das, was wirklich deine Bestimmung ist, öffne sie für dein wahres Wesen. Klar, es wird dir dann auch alles begegnen, was dich daran gehindert hat, deine Bestimmung zu leben. Wenn du mutig bist, auch dem zu begegnen, wirst du zu deinem wahren Kern geführt.

Du wirst deine Schätze erkennen und sie in dein Leben fließen lassen. Wenn dein wahres Wesen zum Vorschein kommt, wird deine ungezähmte Kraft freigesetzt und du wirst erstaunt sein, wie sich vieles langsam in „DEIN LEBEN“ verwandelt.

Die Numerologie unterstützt mich auf meinem Weg in die Bestimmung

Mir persönlich hat die Numerologie sehr geholfen diese Hauptqualtität meiner Bestimmung noch mehr zu entdecken. Tief in mir habe ich sie ganz genau gekannt, ich konnte sie mit meinen Zahlen für mich fühlbar und erfahrbar machen. Und ich bin immer noch damit beschäftigt sie noch mehr in mein Leben einzuladen. Meine Bestimmung mit meinen Zahlen macht mein Leben bunt und freudvoll. Es ist wie ein Spiel, es ist kreativ und lässt mich immer wieder Neues erkennen und es gibt mir das tiefe Gefühl, genau am richtigen Platz zu sein.

Nun zum Interview:

Marianne, lebst du deine Bestimmung?

Ja, ich kann von mir sagen ich lebe meine Bestimmung. Natürlich darf sie sich immer weiter entwickeln. Bestimmung heißt ja nicht, ich bin an einem bestimmten Punkt angekommen und dann ist alles erreicht, das wäre auch total langweilig.

Wie gestaltest du dein Leben?

Ich lebe mit meinem Partner hier im schönen Schwarzwald in einem kleinen Dorf. Wir leben in einem Haus mit großem Garten. Die Natur ist mein Ankerpunkt, ich arbeite gerne in unserem Garten.

Ich habe das große Glück, dass ich meinen Tagesablauf selbst gestalten kann, meine Selbständigkeit im Beruf ermöglicht es mir. Meine Praxis und Schule für Natürliches Heilen ist ein großer Teil meiner Bestimmung. Mit diesem Business kann ich vieles verwirklichen was mir Freude bereitet. Ich liebe es mit Menschen zusammen zu kommen, ihre Geschichte zu erfahren und ihnen in gewissen Phasen in ihrem Leben weiterzuhelfen.

Meine Bestimmung führte mich in dieses wunderbare Business. Ich habe vor über 20 Jahren selbst an mir erfahren dürfen, wie es sich anfühlt an einen Punkt im Leben zu kommen, wo sich alles verändern möchte. Ich habe energetische Behandlungen kennengelernt, die mir selbst weitergeholfen haben mein Leben neu zu erfahren und zu gestalten. Nach einigen Jahren der Eigenerfahrung, entschloss ich mich zur Selbstständigkeit – ich eröffnete eine Praxis. Der nächste Schritt war die Mitarbeit in einer Heilpraktikerschule als Dozentin. Vor ein paar Jahren kreierte ich meine eigenen Seminare. So durfte meine Bestimmung in meinem Business stetig wachsen.

Natürlich ist Bestimmung nicht nur auf das berufliche beschränkt. In meinem privaten Bereich durfte ich durch meine Familie ganz viel erleben. Mein Partner, die Liebe meines Lebens und unsere vier Kinder mit fünf Enkeln bereichern mein Leben auf eine erfrischende Weise.

Gab es auch Stolpersteine auf deinem Weg?

Na klar, sogar sehr viele. Es sind besonders diese inneren Zweifler und Kritiker, die sich immer wieder zeigen, die mir weismachen möchten, dass ein Leben mit Freude und Leichtigkeit nicht möglich ist oder dass es nur für kurze Momente sein darf.

Die größte Herausforderung für mich war meine Selbständigkeit. Das zu tun, was mir wirklich Freude macht und auch noch Geld dafür zu verlangen. Da schlich sich sehr oft ein schlechtes Gewissen ein, ich mache das so gerne und die Menschen müssen dafür noch bezahlen. Gerade in diesem Bereich der Energiearbeit ist es weit verbreitet, was man aus Liebe weitergibt darf nichts kosten. Mittlerweile kann ich das ganz entspannt sehen, es ist ein Business wie jedes andere und ich habe ein gutes Gefühl bei der Gestaltung meiner Preise.

Marianne Hauser

Danke Marianne für deinen Beitrag und das Interview.

Über mich:

Hauser-5198Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit Energie- und Heilarbeit. Aus vielen verschiedenen Ausbildungen, Seminaren, wie z.B. Energiearbeit am Rücken, an den Füssen, Chakraarbeit, Meditation, Ausbildung Energetische Heilerin nach den Richtlinien des DGH (Dachverband Geistiges Heilen e. V.), Familienstellen uvm., entwickelte sich im Laufe der Zeit „Mein Weg“. Aus diesem reichen Schatz an Erfahrungen gestalte ich die Begleitung in Einzelsitzungen, Workshops, Ausbildungsseminaren und Ferienseminaren. Zu meinem Leben gehören mein Partner, vier Kinder und fünf Enkelkinder.

www.marianne-hauser.de

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne 🙂

Möchtest du immer am Laufenden bleiben?

Trage deine E-Mail-Adresse JETZT ein. Du kannst dich jederzeit wieder austragen! Deine Daten sind bei mir sicher!

 

Ich schenke dir ein E-Book aus meinen ersten Blogbeiträgen und eine Leseprobe meines ersten Buches: „Du machst Karriere – du Rabenmutter? Ohne schlechtes Gewissen, deinen Erfolg genießen“

3 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.