Heute schon gelacht?

 … oder: „Take a smile!“

heute ganz kurz und knackig mit ein paar Geschenke für dich!

Die Idee zu diesem Artikel habe ich von meiner lieben Arbeitskollegin Karin „geklaut“. 🙂 Eines Tages kam ich ins Büro, ging zum Kopierer und sah dort dieses Bild auf der Pinnwand hängen:

take a smileSofort musste ich lächeln und natürlich nahm ich einen Smiley mit in mein Büro.

Die Idee ist super und es dauerte nicht lange da waren alle Smileys in den Büros verteilt. So einfach und doch so gut 🙂

 

Lachen tut einfach gut!

Vielen von uns wurde beigebracht, dass wir bei der Arbeit nicht lachen sollen, weil wir dann nicht ernst genug bei unserer Aufgabenerfüllung seien. Ich habe noch nie viel von dieser Meinung gehalten, musste es aber auch erst lernen, es wirklich zuzulassen. So ein richtig toller Lachanfall ist in unseren Büros keine Seltenheit und wenn dann die Tränen kullern und der Bauch weh tut, dann merkt man so richtig gut die Verbundenheit untereinander.

Durch gemeinsames Lachen werden zwischenmenschliche Barrieren abgebaut!

Lachen ist gesund!

Es lockert die Muskeln, setzt Glückshormone frei, befreit aufgestaute Emotionen, hilft in Stresssituationen, lässt alles leichter gehen, macht zufrieden und glücklich.

  • Lachen verbessert deine Grundstimmung! Wenn du immer wieder lachst, dann wird sich deine Stimmung aufhellen und du fühlst dich frischer und fröhlicher!
  • Lachen wirkt stress-entlastend. Du wirst ganz anders mit Stress umgehen, weil du die Belastung ganz anders wahrnehmen wirst
  • Lachen kann sich auch auf die körperliche Gesundheit auswirken, weil du durch die verbesserte Grundstimmung viel positivere Gedanken hast. Sorgen werden anders bewertet, du fühlst dich nicht so leicht deprimiert und Heiterkeit tut deinem Immunsystem gut!
  • Lachen führt zu einer verbesserten Lebensqualität. Vergleiche doch einmal einen Tag mit trüben Gedanken und einen Tag voller Lachen
  • In einer Gruppe mit lachenden Menschen kann man fast nicht die Mundwinkel nach unten hängen lassen, oder? 🙂
  • Lachen regt die Kreativität an, usw.

Ich las einmal von einer Geschichte eines Mannes, der schwerkrank war. Er ließ sich vom Krankenhaus in ein Hotel bringen und sah sich tagelang witzige Filme an, bei denen er viel lachen musste. Die Heilung schritt viel schneller voran, als erwartet!

Heute schon gelacht?

Nein? Du hast nichts zum Lachen? Es gibt immer etwas zum Lachen! So wie die Sonne auch immer da ist, auch wenn sie von einer Wolke versteckt wird. Sie ist da – nur eben – im Moment – im Hintergrund!

Wenn du heute das Gefühl hast, nicht lachen zu können, dann kannst du einfach so tun!

Komm – schieb deine Mundwinkel nach oben 🙂 Dein Körper kann nicht unterscheiden, ob es ein echtes oder falsches Lachen ist und deine Falten, die sonst irgendwann gar nicht so schön aussehen, werden auch freundlicher 🙂

Ich erinnere mich so genau auf ein Seminar vor langer Zeit. Da war eine ältere Dame, die kurz vor der Pensionierung stand. Sie hatte ganz viele Falten im Gesicht, aber diese Falten waren so freundlich, ich kann es gar nicht beschreiben. Sie waren wunderschön anzusehen und die Frau hatte eine wirklich tolle Ausstrahlung.

Ihr Rezept? Als sie merkte, dass sie Falten bekam, begann sie täglich ihre Lachmuskeln zu trainieren. Sie stand vor dem Spiegel und lächelte! Mehrmals täglich!

Ich kann dir sagen, das hilft wirklich, ich habe seitdem nie mehr so eine strahlende Frau gesehen!

take a smile_www.corneliastessl.atMein Geschenk an dich!

Ich habe dir ein Blatt „Take a smile“ entworfen. Lade es dir hier herunter: take_a_smile

Druck es aus, schneide die Linien ein, reiss dir deinen Lieblingssmiley ab und hänge die Restlichen auf. Egal wo – im Büro, in deiner Wohnung, im Haus. Schau was passiert 🙂 Was machen deine Arbeitskollegen? Was machen deine Freunde, die zu Besuch kommen usw.

Ich lade dich wirklich ein, das zu machen – es macht Freude. Ich bin meiner Arbeitskollegin heute noch dankbar dafür und immer wenn ich meinen Smiley sehe, muss ich lächeln. Danke Karin!

Noch ein Geschenk!

Also wenn du wirklich das Gefühl hast nicht lachen zu können und dir schwer damit tust dich vor den Spiegel zu stellen und deine Mundwinkel nach oben zu schieben:

Schau dir dieses Video an – dann kannst du nicht mehr anders – versprochen!

Viel Spaß und viel Gelächter!

Cornelia

PS: Es würde mich sehr freuen, wenn du diesen Beitrag teilst und weitergibst – Bringen wir Lachen in die Welt und vieles wird schöner!

 

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn gerne 🙂

Möchtest du immer am Laufenden bleiben?

Trage deine E-Mail-Adresse JETZT ein. Du kannst dich jederzeit wieder austragen! Deine Daten sind bei mir sicher!

 

Ich schenke dir ein E-Book aus meinen ersten Blogbeiträgen und eine Leseprobe meines ersten Buches: „Du machst Karriere – du Rabenmutter? Ohne schlechtes Gewissen, deinen Erfolg genießen“

5 Kommentare, sei der nächste!

  1. Liebe Conny, ich danke Dir für diesen tollen Artikel den ich gerade sehr gut gebrauchen kann und die Smileys sind schon ausgedruckt. Bussi in die Steiermark. Ich vermisse Dich…

    1. Bitte liebe Bia, gerne geschehen.

      Gerade wenn es dir nicht gut geht, hilft lachen ungemein. Das Leben wird dann sofort bunter und die Sichtweisen können sich verändern. Mit lachenden Mundwinkel kann man gar nicht depressiv sein, das passt nicht zusammen.

      Eine Freundin von mir ist gerade im Krankenhaus, es geht ihr nicht besonders gut. Ich werde nun hinfahren und statt Blumen bringe ich ihr das Buch: „Samlung von Stiehlblüten aus Folgs- und Haubtschule – eifrig gesamelt von den Hubert Bruckner mit Tsaichnungen von die Renate Habinger“:-)
      (das steht so auf dem Buch – nicht, dass du denkst, dass mir gerade meine Rechtschreibung abhanden gekommen ist 🙂

      Das ist ein super Buch für Lachen ohne Ende!

      Alles Liebe
      Conny

      Bei

  2. Liebe Cornelia – danke für das Lachen, das aus jedem Winkel von deinem Beitrag herausblinzelt 🙂 Ich lache selbst sehr viel und gerade habe ich mich daran erinnert, dass mir mal zu meinen Bürozeiten gesagt wurde, ich würde ZUVIEL lachen. So würde das im Arbeitsalltag nicht gehen. Heidenei – sowas aber auch – der Lieferant, der das gesagt hatte war wirklich dieser Meinung, doch ich habe ihm weiterhin mein Lachen geschenkt.
    Take a Smile – ich habe es ausgedruckt – mal sehn was meine Familie macht (aber da lachen auch alle sehr viel!)

    1. Danke Silvia,

      ich hatte auch wirklich Spaß dabei. Ich kenne auch das mit dem zuviel lachen 🙂 Das sind so alte Glaubensätze: Arbeite ich nun fleißig und konzentriert, wenn ich lache? Passt das dann überhaupt zusammen? Bin ich dann produktiv? Oder spiele ich nur so herum?

      Dabei kann man das so richtig gut verbinden – ordentliches Lachen und dann wieder konzentrierte Arbeit 🙂 Und alles macht schon viel mehr Spaß!.

      Würde mich freuen, wenn du mir erzählst, was deine Familie gemacht hat!
      LG
      Cornelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.